Lotto Nachrichten

Nächste Ziehung:

15. Dezember 2018

  • 43 Hours
  • 23 Minutes
  • 46 Seconds

4 Millionen Euro

Jetzt Spielen

Gewinnzahlen Lotto 6 aus 49

  • 3
  • 7
  • 20
  • 33
  • 34
  • 48
  • 6
SPIEL 77:  8688839
SUPER 6:  160244

Abzocke verhindert - angeblicher Lottomitarbeiter überführt

Ein vermeintlicher Gewinnanruf stellte sich als Betrugsversuch heraus. Die junge Frau bemerkte die verdächtigen Anzeichen und meldete den Anruf bei der Polizei.


07.11.2018

Eine Frau sieht verwundert auf ihr Telefon

Wenn das Telefon klingelt und in der Leitung meldet sich ein Mitarbeiter der Lotterie, macht man sich sehr schnell die wildesten Gedanken. Habe ich endlich den großen Jackpot geknackt? Wird mein Leben nun einen anderen Verlauf nehmen? Eine 21-jährige Frau hatte diese Gedanken nicht, als ein angeblicher Lottomitarbeiter bei ihr anrief. Sie sollte Opfer einer Betrugsmasche werden, doch zeigte die richtige Reaktion.

Lotto ist ein seriöses Geschäft

Zunächst einmal sollte festgehalten werden, Lottospielen ist kein dubioses Glücksspiel, das in den Hinterzimmern dunkler Kneipen gespielt wird. Es ist ein seriöses Geschäft und Betrug ist damit so gut wie ausgeschlossen. Wer auf zertifizierten Internetdomains wie lottoland.com spielt, ist auf der richtigen Seite und recht simpel ist es auch noch. Mit ein paar Klicks spielt man dort um die größten Jackpots Europas. Ebenso kann dort an der in Deutschland sehr beliebten Lotterie „6 aus 49“ teilgenommen werden.

Natürlich kann man Lotto auf viele Arten spielen, doch nur online behält man den Überblick über die vielen Möglichkeiten, wie man seine Euros vermehren kann. Es existieren aktuelle Statistiken sowie exakt errechnete Gewinnchancen in den verschiedenen Lotterien. Eine junge Frau aus Wolfratshausen machte nun unabhängig davon eine unangenehme Erfahrung, als ihr Telefon klingelte.

Junge Frau überführt Telefonbetrüger

Eine 21-jährige Frau erhielt einen Anruf von einem Mann, der sich als Mitarbeiter der Lotto-Zentrale in Berlin ausgab. Die Wolfratshauserin hatte angeblich ein kostenloses Probe-Abo für die Lotterie abgeschlossen und nun bräuchten sie ihre Kontonummer zur Identifikation und zum Stoppen eines Dauerauftrags. Die 21-Jährige war sich jedoch sicher, weder ein Probe-Abo abgeschlossen noch einen Dauerauftrag erteilt zu haben. Dadurch wuchs bei ihr sehr schnell das Misstrauen gegenüber diesem Anruf. Auch die Sprachweise des angeblichen Mitarbeiters der Lotterie kam ihr merkwürdig vor.

All diese Ungereimtheiten ließen in der jungen Frau die Zweifel wachsen, ob dieser Telefonanruf echt ist. Denn wieso sollte sich ein Mitarbeiter aus der Lotteriezentrale in Berlin bei ihr melden und ihre Kontodaten verlangen, wenn sie nie ein Abo bei der Lotterie abgeschlossen noch je etwas unterschrieben hat? Es konnte sich also nur um eine kuriose Verwechslung handeln, oder jemand versuchte sie auf dreiste Weise um ihre persönlichen Daten und damit wohl um ihr Geld zu bringen. Die Wolfratshauserin überkam ein ungutes Gefühl und sie beschloss, selber einen Anruf zu tätigen.

Wolfratshauserin meldet Anruf der Polizei

Durch den geweckten Verdacht, der Anrufer könnte ein Telefonbetrüger sein, meldete sie den Vorfall der Polizeiinspektion Wolfratshausen. Dabei stellte sich heraus, dass die junge Frau nicht die einzige war, die einen derart merkwürdigen Anruf erhielt. Überall in ganz Deutschland wurden Personen von derselben Handynummer angerufen, die sich auch die Wolfratshauserin notiert hatte. So konnte diese unglaublich dreiste Betrugsmasche aufgedeckt werden.

Derartige Betrügereien am Telefon sind leider eine gängige Art, unschuldige Menschen zu hintergehen. Oft werden dabei auch schamlos seriöse und glaubwürdige Institutionen in den Skandal mit einbezogen, wie es in diesem Fall mit der deutschen Lotterie geschehen ist.